Zum Hauptinhalt springen

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d) für den Bereich Metallische Werkstoffe, Sinterwerkstoffe und Werkstoffprüfung

Die Technische Hochschule Lübeck ist eine zukunfts­orientierte Hochschule, gute Lehre und Forschung sind unser Fundament. Hier studieren, lehren und forschen ca. 5000 Studierende und 130 Professor*innen und in vier Fachbereichen, unter­stützt von rund 330 Mitarbeiter­innen und Mitarbeitern. Das Profil der TH Lübeck – Technik, Ressourcen, Lebenswelten – beruht auf den fachlichen Schwer­punkten in den Bereichen Technik, Natur­wissenschaften, Architektur und Wirt­schaft. Mit unserer Expertise und unseren Erfahrungen sind wir in digitaler Lehre, mit inter­nationalen Studien­angeboten, sowie in Forschung und Transfer außer­ordentlich erfolg­reich und über­regional anerkannt. Hoch­wertige, praxis­orientierte Lehre und anwendungs­orientierte Forschung bereiten unsere Studierende best­möglich auf den Arbeits­markt vor. Wenn Sie die Technische Hochschule Lübeck gemeinsam mit uns weiter­ent­wickeln möchten, kommen Sie an den Campus Lübeck, in eine Stadt mit aus­gesprochen hoher Lebens­qualität!

An der Technischen Hochschule Lübeck ist am Fachbereich Maschinenbau und Wirt­schaft zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine Stelle als

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d)
für den Bereich Metallische Werkstoffe, Sinterwerkstoffe und Werkstoffprüfung

– Kennziffer 420 –

befristet bis 31.08.2027 zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraus­setzungen bis zur Entgelt­gruppe 13 Entgelt­ordnung TV-L. Die Arbeitszeit beträgt 100% einer Vollzeit­beschäftigung (derzeit 20 Semester­wochen­stunden).

Ihre Aufgaben:

  • Fachbereichsübergreifende Durchführung von Lehr­veranstaltungen in werkstofftechnischen Grund­lagen­fächern des Maschinenbaus
  • Vorlesungen sind teilweise in englischer Sprache durchzuführen
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Leitung zugehöriger Labore
  • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung

Folgende Qualifikationen sollten Sie auszeichnen:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) im Bereich Ingenieur­wesen oder Natur­wissenschaften
  • Fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrungen (Labortätigkeiten) in den oben genannten Schwer­punkten
  • Kenntnisse im Bereich Metallographie, REM und Schadens­untersuchung sind wünschenswert
  • Sie haben Freude am Vermitteln von Wissen
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen in der Lehre und dem Durchführen von Praktika
  • Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit zeichnen Sie aus
  • Engagement und Flexibilität runden Ihr Profil ab

Wir bieten Ihnen:

  • Eine hochinteressante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Eigenverantwortung in einem enga­gierten Umfeld
  • Selbstständiges Arbeiten mit Gestaltungsspielraum im eigenen Verantwortungsbereich
  • Vielfältige Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung zur besseren Work-Life-Balance
  • Familienfreundlichkeit und Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Die Anstellung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Förderung Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterbildung und umfangreiche innerbetriebliche Angebote
  • Möglichkeit der Altersvorsorge (VBL)

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen der Beauftragte für die Lehre am Fachbereich Maschinen­bau und Wirt­schaft, Prof. Dr.‑Ing. Dieter Warnack (E‑Mail: dieter.warnack@th-luebeck.de), gerne persönlich zur Verfügung.

Die Technische Hochschule Lübeck hat zum vierten Mal im Juli 2020 das Total E‑Quality Prädikat verliehen bekommen. Das Prädikat wird an Organisationen ver­liehen, die in ihrer Personal- und Organisations­politik erfolgreich Chancen­gleichheit umsetzen, sowie eine Vielzahl von Möglich­keiten bieten, die die Verein­barkeit von Erwerbs­tätigkeit und Familien­verantwortung unterstützen.

Flexible Arbeitszeitmodelle sind nach Absprache möglich. Aus­drücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrations­hintergrund bei uns bewerben. Wir setzen uns für die Beschäftigung schwer­behinderter Menschen ein. Daher werden schwer­behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei ent­sprechender Eignung bevor­zugt berück­sichtigt. Diese Aus­schreibung richtet sich gleicher­maßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerberinnen und Bewerber.

Die Hochschule ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Frauen werden bei gleich­wertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vor­rangig berück­sichtigt, sofern sie im betroffenen Bereich unter­repräsentiert sind.

Auf die Vorlage von Bewerbungs­fotos verzichten wir aus­drücklich. Wir freuen uns auf Ihre aus­sage­kräftige Bewerbung bis zum 04.10.2022 unter Angabe der Kennziffer, zusammen­gefasst in einer PDF-Datei, an bewerbungen@th-luebeck.de.

Technische Hochschule Lübeck
Abteilung I Personal
Kennziffer 420
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck

Ähnliche Stellenanzeigen

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d) für den Bereich Metallische Werkstoffe, Sinterwerkstoffe und Werkstoffprüfung

Lübeck
Vollzeit, Befristet
Universität oder gleichwertiger Hochschulabschluss

Veröffentlicht am 29.09.2022

Jetzt Job teilen