Zum Hauptinhalt springen

Meister*in für Land und Baumaschinenmechatronik (w/m/d)

Die Weiterentwicklung umweltfreundlicher, tiergerechter und effizienter Systeme für den ökologischen Landbau ist Kern der Forschung des Instituts für Ökologischen Landbau des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, in Trenthorst.

Mit seiner Forschung strebt das Thünen-Institut für Ökologischen Landbau an, die Ziele, die in der EU-Öko-Verordnung 2018/848 formuliert sind, mit Hilfe der Wissenschaft zu erreichen und damit zur Weiterentwicklung der Richtlinien für den ökologischen Landbau beizutragen. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in Politik, Praxis und Beratung zum ökologischen Landbau ein.

Das Thünen-Institut für Ökologischen Landbau betreibt einen nach EU-Bio-Verordnung wirtschaftenden Versuchsbetrieb mit 450 ha landwirtschaftliche Nutzfläche und der Haltung von Rindern, Schweinen und Geflügel. Das gesamte Rau- und Kraftfutter für alle Tiere wird auf dem eigenen Betrieb erzeugt und produziert. Zur Unterstützung des Versuchsbetrieb und der unterschiedlichsten Versuchsanstellungen unterhält das Thünen-Institut für Ökologischen Landbau eine institutseigene Landmaschinenwerkstatt.

Für die Leitung der institutseigenen Werkstatt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer und in Vollbeschäftigung eine*n

Meister*in für Land- und Baumaschinenmechatronik (w/m/d)

Die Werkstatt repariert und pflegt Geräte und Maschinen. Sie hilft der Forschung bei der Umsetzung von versuchstechnischen Vorhaben, bedient die Parzellengeräte inklusive der Ernte der Parzellen, sie konstruiert Maschinen, Gebäudeteile, Geräte und Gegenstände, die der Forschung dienen. Die Werkstatt ist in der Lage, alle landwirtschaftlichen Maschinen und Geräte in den Stallungen zu warten und zu reparieren. Dieses schließt auch die Parzellentechnik ein.

Ihr Tätigkeitprofil in der Leitung der betriebseigenen Landmaschinenwerkstatt:

  • Planen von Arbeitsabläufen, des Einsatzes und der Ergebniskontrolle von bis zu drei Mitarbeitenden zur Wartung und Instandhaltung der Land- und Versuchstechnik
  • Koordination der Unterstützung beim praktischen Einsatz der Technik im Feldversuchswesen
  • Organisation und Umsetzung der Ersatzteilbeschaffung
  • Führung und Verwaltung des Maschinen- und Fuhrparks sowie Sicherstellung der Einsatz- und Fahrbereitschaft der Fahrzeuge
  • Organisation und Wahrnehmen von z.B. TÜV-Terminen oder anderen gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen
  • Antrags-, Genehmigungs-, und Zulassungsverfahren für Großraum- und Schwertransporte verantworten und umsetzen (FEMAGS)
  • Verwaltung des Budgets im Rahmen von Maschinen/Gerätebeschaffung sowie
  • Leitung und Durchführung der betrieblichen Ausbildung von Auszubildenden der Land- und Baumaschinenmechatronik

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Meisterprüfung für Land- und Baumaschinenmechatronik inkl. Ausbildereignung
  • Grundkenntnisse im Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Sachkundenachweis für Klimaanlagen (Fahrzeuge)
  • Eigenständige Arbeitsweise, strukturierter und zielorientierter Arbeitsstil, gutes Zeitmanagement
  • Sehr hohes Maß an Eigeninitiative und Zuverlässigkeit, großes Organisationsgeschick
  • Ausgeprägte Kooperations-, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Freude an der Verknüpfung handwerklichen Arbeitens mit wissenschaftlicher Forschung
  • Sehr hohe Flexibilität und Belastbarkeit
  • Verständnis für die Belange der praktischen, ökologischen Landwirtschaft
  • Freude am Umgang mit Menschen und Tieren auf landwirtschaftlichen Betrieben

Wir bieten eine interessante, anspruchsvolle und praxisrelevante Tätigkeit in einem dynamischen Forschungsinstitut. Trenthorst als Arbeitsplatz besticht durch seine idyllische, von denkmalgeschützten, kürzlich renovierten Gebäuden geprägte Lage im Grünen und die Möglichkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit Kolleg:innen anderer Fachrichtungen. In der institutseigenen Kantine wird exzellent und 100 % ökologisch gekocht und die nahegelegene Hansestadt Lübeck bietet städtische Infrastruktur. Da uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung.

Das Thünen-Institut unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, mobiles Arbeiten und Telearbeit an. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach persönlicher Qualifikation und Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Fachliche Rückfragen richten Sie bitte an den Leiter des Versuchsbetriebs Herrn Alexander Klein (alexander.klein@thuenen.de, 04539 8880-230).

Bitte richten sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien in elektronischer Form, vorzugsweise als ein PDF unter dem Kennwort „2024-027 -OL-Werkstatt“ bis zum 20.02.2024 an

ol-bewerbungen@thuenen.de (direkt über den Bewerber-Button)

Thünen-Institut für Ökologischen Landbau
Trenthorst 32, 23847 Westerau

Meister*in für Land und Baumaschinenmechatronik (w/m/d)

Johann Heinrich von Thünen Institut
23847 Westerau
Vollzeit, Unbefristet

Veröffentlicht am 11.02.2024

Jetzt Job teilen