Zum Hauptinhalt springen

Sachbearbeiter*in soziales Entschädigungsrecht und stationäre Hilfe zur Pflege

Der Kreis Schleswig-Flensburg ist einer der größten Kreise Schleswig-Holsteins mit vier Städten sowie 121 ländlichen Gemeinden an der Grenze zu Dänemark. Über 900 Mitarbeitende sind für die ca. 200.000 Einwohner*innen des Landkreises tätig mit dem gemeinsamen Ziel, dass wir auch weiterhin eine der lebenswertesten Regionen Norddeutschlands bleiben. Wer in landschaftlich reizvoller Umgebung arbeiten und leben möchte, findet an der Schlei und Ostsee, im grünen Binnenland und an der Flensburger Förde eine Heimat mit unverwechselbarem Profil.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n

Sachbearbeiter*in soziales Entschädigungsrecht und stationäre Hilfe zur Pflege
im Sachgebiet Hilfe zur Pflege, KOF, BAföG

Das sind Ihre Aufgaben:

Wahrnehmung von Aufgaben des Soziales Entschädigungsrechts (KOF)

  • Gewährung von Hilfen für Hilfeempfänger*innen in Pflegeheimen, in teilstationären Einrichtungen und in   der Eingliederungshilfe i.R. der KOF sowie ergänzender Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen und Fälle lfd. bearbeiten (u.a. Barbeträge festsetzen, Rentenmitteilungen überwachen,   Heimkostenabrechnungen durchführen, Vermögensüberprüfungen vornehmen)
  • Gewährung von Hilfen in besonderen Lebenslagen wie Hausnotruf, Hilfen zur Pflege, Übernahme von Telefongebühren, Hilfen zur Weiterführung des Haushalts, Krankenhilfeleistungen, Altenhilfe, Wohnungshilfe
  • Bearbeitung von Anträgen auf einmalige Beihilfen, Erziehungsbeihilfen, Berufsförderung, Erholungsfürsorge/Kuren sowie auf Kfz-Beihilfen
  • Betreuung von Anspruchsberechtigten nach dem Infektionsschutzgesetz, dem Opferentschädigungsgesetz und dem zweiten SED-Unrechtsbereinigungsgesetz
  • Bearbeitung im Rahmen der Altenhilfe die Zuweisungen für Veranstaltungen der Ortsverbände
  • Führung der KOF-Statistik

Wahrnehmung von Aufgaben der stationären Hilfe zur Pflege

  • Bearbeitung der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt sowie Hilfe  zur Pflege in Alten- und Pflegeheimen mit Ausnahme der Heranziehung unterhaltspflichtiger und Verfolgung vertraglicher Ansprüche
  • Bearbeitung Pflegewohngeld und Kurzzeitpflegefälle
  • Gewährung von Investitionskostenzuschüssen für Einrichtungen der teilstationären Pflege und der Kurzzeitpflege sowie für Verhinderungspflegefälle

Das bringen Sie mit:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder den Angestelltenlehrgang I, Sozialversicherungsfachangestellten oder Verwaltungswirt*in (Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, Fachrichtung Allg. Dienste, ehemals mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst)
  • Engagement und Initiative, Verantwortungsbereitschaft und -bewusstsein sowie Organisationsvermögen

Das bieten wir Ihnen:

  • eine Beschäftigung in Vollzeit (39,00 bzw. 41,00 Stunden/Woche); die Stelle ist teilbar, wobei wir bemüht sind, die dienstlichen und persönlichen Belange in Einklang zu bringen
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 8 SHBesO
  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem großen öffentlichen Arbeitgeber in einer attraktiven Region – dort, wo andere Urlaub machen
  • ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet und ein gutes Arbeitsklima
  • flexible Arbeitszeiten für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • einen Dual Career Service zur Unterstützung bei der Stellensuche für den*die mitziehende*n Partner*in
  • Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Domizil bei einem etwaigen Umzug für diese Stelle
  • ein vielseitiges betriebliches Gesundheitsmanagement
  • die Möglichkeit des Bike-Leasings im Rahmen der Entgeltumwandlung

Vergütung: Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 8 SHBesO

Arbeitsbeginn: ab sofort

Befristung: unbefristet

Arbeitszeit: in Vollzeit (39,00 bzw. 41,00 Stunden/Woche); die Stelle ist teilbar, wobei wir bemüht sind, die dienstlichen und persönlichen Belange in Einklang zu bringen

Sonstiges: Der Kreis Schleswig-Flensburg fördert als öffentlicher Arbeitgeber aktiv die Vielfalt der Belegschaft. Wir fühlen uns den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet und fordern deshalb insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Sind Sie interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie uns bitte bis zum 22. Januar 2022 über unser Onlineformular auf unserer Homepage zukommen lassen. Anhänge können Sie dort ebenfalls beifügen. In Ihrem Bewerbungsschreiben nehmen Sie bitte konkret Bezug auf das Anforderungsprofil, das Sie über den Bewerben-Button finden.

Die Vorstellungsgesrpäche finden voraussichtlich am 18. und 28. Februar 2022 statt.

Kreis Schleswig-Flensburg
Der Landrat
Zentrale Dienste – Personal
Flensburger Str. 7
24837 Schleswig

www.schleswig-flensburg.de/karriereportal

Sachbearbeiter*in soziales Entschädigungsrecht und stationäre Hilfe zur Pflege

24837 Schleswig
Vollzeit, Unbefristet
Abgeschlossene Lehre/Ausbildung

Veröffentlicht am 08.01.2022

Jetzt Job teilen