Zum Hauptinhalt springen

Sozialarbeiter/Sozialarbeiterin (m/w/d)

Bei der Stadt Flensburg ist im Fachbereich Jugend in der Abteilung Allgemeiner Sozialer Dienst im Sachgebiet Adoption und Pflegekinder zum 01.11.2024 eine Stelle als
Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder Sozialarbeiter/Sozialarbeiterin (Diplom/ Bachelor/ Master) (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung oder mehrjähriger Berufserfahrung
in Vollzeit mit 39 Wochenstunden unbefristet zu besetzen.
Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der staatlichen Anerkennung nach Entgeltgruppe S 15 TVöD.
Der Arbeitsplatz umfasst die Arbeitsgruppenleitung sowie die Tätigkeit in der Sachbearbeitung im Pflegekinderdienst und in der Adoption.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Arbeitsgruppe Pflegekinderdienst und Adoptionen
  • Dienst- und Fachaufsicht sowie Beratung der sozialpädagogischen Fachkräfte
  • Entwicklung von Vorgaben für Hilfeplanverfahren gem. § 36 SGB VIII, insbesondere die Umsetzung des von der Arbeitsgruppe entwickelten Schutzkonzeptes für Pflegekinder gem. § 37b SGB VIII
  • Budgetverantwortung, Controlling und Berichtswesen (wirtschaftlicher und effektiver Einsatz der zur Verfügung stehenden Mittel)
  • Entwicklung von Zielen und Zielvereinbarungen mit Vorgesetzten und Mitarbeitenden; Zielkontrolle
  • konzeptionelle Weiterentwicklung und Steuerung der Erziehungshilfe sowie des Adoptionswesens
  • Mitwirkung bei der Planung und Weiterentwicklung von Angeboten
  • Leitung von bzw. Mitarbeit in internen und externen Arbeitskreisen/-gruppen zur Erarbeitung grundsätzlicher Themen
  • Netzwerkarbeit
  • Prüfung der Eignung zukünftiger Pflege- und Adoptiveltern sowie Entscheidung bei der Auswahl der geeigneten Pflege- und Adoptiveltern
  • Beratung, Begleitung und Unterstützung von Pflege- und Adoptionsfamilien
  • Hilfeplanung der Pflegeverhältnisse und Überprüfung der vorgegebenen Ziele
  • Gestaltung und Begleitung der Umgangskontakte mit den Herkunftseltern
  • Organisation und ggf. Durchführung von Gruppenangeboten und Fortbildungen für Pflege- und Adoptiveltern, Pflege- und Adoptivkinder und Herkunftseltern
  • Werbung von neuen Pflegeeltern

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/ Sozialen Arbeit (Bachelor/ Diplom/Master) mit staatlicher Anerkennung (m/w/d) oder
  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/ Sozialen Arbeit (Bachelor/ Diplom/Master) ohne staatliche Anerkennung, jedoch mit mehrjähriger Berufserfahrung (m/w/d). In diesem Fall erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe S 14 TVöD.

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist die Beifügung der Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) erforderlich.

Wir erwarten

  • fundierte Rechtskenntnisse insbesondere im Jugendhilfe- und Familienrecht sowie im Adoptionsvermittlungsgesetz
  • Kenntnisse im Bereich der Mitarbeiterführung
  • Koordinations-, Entscheidungs- und Organisationsgeschick
  • strukturiertes und zielorientiertes Handeln
  • innovatives, selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • konzeptionelle Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Engagement und Flexibilität
  • ausgeprägte Auffassungsgabe und Urteilsfähigkeit
  • gute kommunikative Fähigkeiten
  • Beratungskompetenz
  • Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen
  • Führerschein der Klasse B

Wünschenswert sind Leitungs- und Führungsverantwortung sowie Berufserfahrungen in der Arbeit eines Allgemeinen Sozialen Dienstes und/oder im Pflegekinderdienst und Adoptionswesen.

Wir bieten

  • ein verantwortungsvolles, abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet in einem engagierten und kollegialen Team
  • systematische Einarbeitung
  • regelmäßige Supervision - bei Bedarf auch Einzelsupervision - und Fallbesprechungen
  • Ausstattung mit Diensthandy, Laptop und Einzelbüro
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA)
  • Übernahme der Entgeltstufe bei einem direkten Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst
  • Zahlung der SuE-Zulage in Höhe von180 €
  • Anspruch auf bis zu zwei Regenerations- und Umwandlungstage
  • jährliche Sonderzahlungen
  • Betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes
  • Fort- und Weiterbildungsangebote sowie betriebliches Gesundheitsmanagement
  • flexible und familienfreundliche Gleitzeitregelungen
  • NAH.SH-Jobticket oder Fahrradleasing

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Leiterin des Sachgebietes Adoption und Pflegekinder, Frau Strenger (Tel 0461/85-4139) gerne zur Verfügung.
Der Stadt Flensburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 23.06.2024 unter Angabe des Kennworts B 20 per E-Mail im PDF-Format an personalabteilung@flensburg.de.
Im Bewerbungsschreiben stellen Sie bitte umfassend dar, aus welchen Gründen Sie sich für die Stelle interessieren (Motivation) und schildern Sie prägnant Ihre Stärken. Dabei nehmen Sie bitte Bezug auf das o.g. Aufgaben- und Anforderungsprofil.
Sofern Sie Ihrem Bewerbungsschreiben keine weiteren Bewerbungsunterlagen beifügen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus, Kopien vom Personalbogen, Lebenslauf, Zeugnissen und Beurteilungen aus der Personalakte für das Auswahlgremium fertigen zu dürfen. Diese werden nach dem Abschluss des Verfahrens vernichtet.
Die Personalauswahl ist ca. vier Wochen nach Ausschreibungsende in Form eines Vorstellungsgesprächs vorgesehen.
Stadt Flensburg - Der Oberbürgermeister
Fachbereich Zentrale Dienste/Personal - 24931 Flensburg
personalabteilung@flensburg.de

Dies ist eine auf dritten Jobbörsen gefundene Stellenanzeige. Wir bieten hierfür keinen Support, können diese aber jederzeit offline stellen. Für weitere Informationen: Datenschutzhinweise | Anzeige melden.

Ähnliche Stellenanzeigen

Sozialarbeiter/Sozialarbeiterin (m/w/d)

Stadt Flensburg
Flensburg
Vollzeit, Unbefristet

Veröffentlicht am 04.07.2024

Jetzt Job teilen