Zum Hauptinhalt springen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das KI-Anwendungszentrum mit dem Schwerpunkt Computing & MLOp

Detailansicht des Stellenangebots Stellendetails zu: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das KI-Anwendungszentrum mit dem Schwerpunkt Computing & MLOp Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das KI-Anwendungszentrum mit dem Schwerpunkt Computing & MLOpKopfbereichArbeitWissenschaftliche/r Mitarbeiter/inWissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das KI-Anwendungszentrum mit dem Schwerpunkt Computing & MLOpHochschule FlensburgVollzeitFlensburgab sofortbefristet bis 30.06.2026HeuteStellenbeschreibungVergütung: Entgeltgruppe 13 TV-LStelle ausschließlich für schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellten Menschen
An der Hochschule Flensburg studieren ca. 3.200 Studierende in insgesamt 19 Studiengängen. Die Hochschule verfügt über eine moderne Raum- und Laborinfrastruktur auf einem großzügig ausgestatteten Campus. Durch die Lage an der Ostsee ist die Fördestadt Flensburg ein attraktiver Wohnort und bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten.
An der Hochschule Flensburg wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das KI-Anwendungszentrum mit dem Schwerpunkt Computing & MLOps (m/w/d)
befristet bis 30.06.2026 in Vollzeit gesucht. Bei erfolgreich verlaufenden Zwischenevaluationen des Projekts besteht die Möglichkeit der Verlängerung.
Das landesweite KI-Anwendungszentrum bündelt KI-Know-How und bietet kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), Erfinder/innen und Startups in Schleswig-Holstein einfachen und unkomplizierten Zugang zu den KI-Kompetenzen der Hochschulen des Landes.
In interdisziplinären und standortübergreifenden Teams analysieren und optimieren wir Projekte und Projektideen und entwickeln diese vorwettbewerblich, kooperativ und experimentell in Transferprojekten weiter. Wir treiben wirtschaftliche und soziale Innovationen voran. Werden auch Sie Teil des im Aufbau befindlichen Innovationsökosystems für die Anwendung von KI-Technologien in Schleswig-Holstein.
Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst:
Evaluierung von KI-Anwendungsideen mit Unternehmen und Partnern und Partnerinnen
Erstellung eigener On-Premise-Umgebungen im Rahmen verschiedener Use Cases wie Energieoptimiertes Scheduling, Abwärmenutzung und SecureCloud im Sinne einer vorwettbewerblichen Entwicklung
Mitarbeit bei der Entwicklung eines KI-Baukastens; insbesondere durch Veröffentlichung der Ergebnisse des KI-Baukastens
Beratung in Bezug auf die Anwendung von KI mit einem Schwerpunkt auf KI-Anwendungen, auf On-Premise-Lösungen oder Cloud-Umgebungen
Planung, Vorbereitung und Organisation von Workshops
Beteiligung an der Netzwerkbildung
Anleitung studentischer Hilfskräfte
Unterstützung bei der Entwicklung eines Betreiberkonzepts des KI-Anwendungszentrums
Das Anforderungsprofil
Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind:
erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fachgebiet Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Elektro- und Informationstechnik oder ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium in einem der genannten Fachgebiete mit gleichwertigen Fähigkeiten und mehrjährigen Erfahrungen
theoretische und praktische Grundkenntnisse auf den Gebieten Cloud Computing, Kubernetes, Container, Linux, Systemadministration, Python und Python-Frameworks im Bereich KI/ML (Tensorflow, Pytorch)
sehr gute Deutschkenntnisse, vergleichbar mit mind. Niveau C1 des GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen des Europarates)
Führerschein Klasse B
Teamfähigkeit sowie Innovationsfähigkeit
Bereitschaft für Dienstreisen innerhalb Schleswig-Holsteins
Zudem wäre wünschenswert:
vertiefende theoretische und praktische Kenntnisse auf den Gebieten Cloud Computing, Kubernetes, Container, Linux, Systemadministration
Kenntnisse und erste Erfahrungen in der praktischen Umsetzung von KI-Projekten und MLOps
Bei im Ausland erworbenen Abschlüssen ist ein Nachweis über die Anerkennung in Deutschland erforderlich. Bitte reichen Sie diesen zusammen mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein.

Wir bieten Ihnen

bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L
30 Tage Erholungsurlaub und bis zu 5 Tage Bildungsurlaub nach dem Weiterbildungsgesetz Schleswig-Holstein im vollen Kalenderjahr
Möglichkeit der Nutzung von Homeoffice
vielfältige, kostenlose interne Weiterbildungsmöglichkeiten durch unser Lern- und Sprachenzentrum (Englisch, Hochschuldidaktik, Schlüsselkompetenzen)
Betriebliches Gesundheitsmanagement
vergünstigtes Essen in der Mensa
die Nutzung des Sportzentrums zu vergünstigten Konditionen
Ermäßigungsmöglichkeit für das Job-Ticket für Bus und Bahn
eine interessante, abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit auf einem schönen Campus im hohen Norden
ein angenehmes Arbeitsklima in familienfreundlicher Umgebung in einem engagierten, kompetenten Team
Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein und prüft, ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen, insbesondere mit bei der Agentur für Arbeit arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldeten schwerbehinderten Menschen, besetzt werden können. Personen mit einer Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir möchten die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen an der Hochschule fördern. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Identität.
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben, gleiches gilt für Menschen mit Kenntnissen in niederdeutscher, friesischer oder dänischer Sprache.
Wir streben in allen Beschäftigungsgruppen eine chancengleiche Beteiligung von Frauen an. Daher werden Frauen im Falle einer Unterrepräsentation bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
Eine Beschäftigung in Teilzeit ist leider nicht möglich.
Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber/innen.
Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs-, Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte, richten Sie bitte bis zum
12.05.2024
an die Kanzlerin der Hochschule Flensburg, Frau Maren Brechtefeld, Postfach 15 61, 24905 Flensburg, direkt über unser Online-Bewerbungsportal.
Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.
Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage des § 85 Absatz 1 des Landesbeamtengesetzes und § 15 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer PDF „Datenschutzinformationen für Stellenbewerberinnen und Stellenbewerber“, die Sie auf der Übersichtsseite der Stellenangebote finden, und unserer Datenschutzerklärung.
Für tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen die Personalabteilungsleiterin Frau S. Uhl unter Tel.: 0461 805-1781 oder per E-Mail: sabine.uhl@hs-flensburg.de gern zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an an Herrn Prof. Jan Gerken unter Tel.: 0461 805-1471 oder per E-Mail: jan.gerken@hs-flensburg.de.
ArbeitsorteKarte anzeigen

Dies ist eine auf dritten Jobbörsen gefundene Stellenanzeige. Wir bieten hierfür keinen Support, können diese aber jederzeit offline stellen. Für weitere Informationen: Datenschutzhinweise | Anzeige melden.

Ähnliche Stellenanzeigen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das KI-Anwendungszentrum mit dem Schwerpunkt Computing & MLOp

Hochschule Flensburg
Flensburg
Vollzeit, Befristet

Veröffentlicht am 11.04.2024

Jetzt Job teilen